Grafikkarten

NVIDIA RTX A2000 Laptop GPU

Die NVIDIA RTX A2000 bietet 6 GB GDDR6-Grafikspeicher mit einer Bandbreite von 288 GB/s. NVIDIA spezifiziert die nominale Rechenleistung mit 8,0 TFLOPs (FP32). Die Anbindung an den Computer erfolgt über PCIe 4.0 x16, Monitore können über insgesamt vier Mini-DisplayPort 1.4-Ausgänge angeschlossen werden. Die Grafikkarte misst gerade einmal 16,7 x 6,8 Zentimeter bei einer Breite von zwei Slots und einem Gewicht von 294 Gramm.

Werbung:

Angebote bei ok2.de


NVIDIA RTX A3000 Laptop GPU


NVIDIA RTX A4000 Laptop GPU
NVIDIA RTX A5000 Laptop GPU
NVIDIA T500 Laptop GPU
NVIDIA T600 Laptop GPU
NVIDIA T1200 Laptop GPU
NVIDIA RTX T1200 Laptop GPU
NVIDIA GeForce MX350
NVIDIA GeForce MX450
NVIDIA GeForce GTX 1050
NVIDIA GeForce GTX 1650


NVIDIA GeForce RTX 2080 SUPER mit Max-Q Design

Max-Q ist ein systemweiter Ansatz, der für hohe Leistung in schlanken und leichten Gaming-Notebooks sorgt. Chip, Software, Leiterplattendesign, Stromversorgung und Temperaturmanagement – alle Aspekte des Notebooks sind im Hinblick auf Energie und Leistung optimiert.

Angebote bei ok2.de


NVIDIA GeForce RTX 3050 Ti

Testberichte:

ThinkPad X1 Extreme Gen. 4


NVIDIA GeForce RTX 3060 Laptop GPU


NVIDIA GeForce RTX 3070 Laptop GPU

Testberichte:

ThinkPad P1 Gen. 4

Angebote bei ok2.de


NVIDIA GeForce RTX 3080 Laptop GPU

ThinkBook Plus Gen 2 Testbericht

Bereits seit einigen Jahren experimentiert Lenovo mit Bedienkonzepten, die sich etwas vom klassischen Laptop unterscheiden. Lässt man alte innovative ThinkPads wie das IBM TransNote außen vor, so stellt wohl das erste Lenovo Yoga Book mit einer kapazitiven Eingabefläche statt einer Tastatur den Beginn dieser Serie dar. In der nächsten Iteration, dem hier auch getesteten Yoga Book C930, ersetzte Lenovo die Eingabefläche durch ein E-Ink-Display. Die Yoga Book-Serie wurde seitdem eingestellt, aber das E-Ink-Konzept wurde in der ThinkBook Plus-Serie weitergeführt, einem herkömmlichen Laptop, das auf der Außenseite des Displaydeckels ein E-Ink-Display besitzt. Wir testen hier das Lenovo ThinkBook Plus Gen 2 (20WH000HGE).

„ThinkBook Plus Gen 2 Testbericht“ weiterlesen

ThinkPad P15 Gen 2 (Xeon) Testbericht

Das Angebot an Notebooks hat sich im letzten Jahrzehnt massiv verändert: Wo Apple und Lenovo 2008 mit dem MacBook Air und dem ThinkPad X300 die ersten bahnbrechend dünnen und dennoch leistungsstarken Subnotebooks vorgestellt haben, ist die Kategorie „Ultrabook“ heute das, was die meisten Kaufinteressenten unter einem Notebook verstehen: Dünn, leicht und mit bis zu 8-Kern-CPUs ausgestattet sind diese beliebt wie nie und für den Großteil der Aufgaben gerüstet. Für darüber hinausgehende Anforderungen produziert Lenovo nach wie vor ThinkPads der P15- und P17-Serie – klassisch anmutende Workstations mit Standard-Spannungs-CPU, größtenteils austauschbaren Komponenten und sogar einem Nummernblock. Hier testen wir das ThinkPad P15 Gen 2 (20YQ000PGE) mit Intel Xeon-6 Core-CPU, 64GB RAM und Nvidia RTX A4000.

„ThinkPad P15 Gen 2 (Xeon) Testbericht“ weiterlesen

ThinkPad X1 Fold (Core i5) Testbericht

Faltbare, rollbare und auch sonstige flexible OLED-Displays sind auf Elektronikmessen schon recht lange zu finden. Tatsächlich erhältliche Produkte unter Nutzung dieser Technik ließen jedoch lange auf sich warten. Als Royole dann 2018 das erste faltbare Smartphone auf den Markt brachte, konnten die großen Hersteller das nicht lange auf sich sitzen lassen – so folgte bald Samsung mit dem Galaxy Fold, und Lenovo hat das Konzept 2019 in den Notebook/Tablet-Bereich übertragen, als der Prototyp des ThinkPad X1 Fold vorgestellt wurde. 2020 schließlich hat es das Gerät zur Marktreife geschafft und ist seitdem unverändert erhältlich. Hier testen wir das ThinkPad X1 Fold 20RL000GGE, auch im Vergleich zum kürzlich getesteten „festen“ Detachable, dem X12.

„ThinkPad X1 Fold (Core i5) Testbericht“ weiterlesen

ThinkPad E15 AMD Gen 3 Review

„E15: E wie einfach oder E wie Edge ?“ by mcb

Diesmal der Testbericht eines E15 aus dem Campusprogramm. Hierbei handelt es sich wieder um ein Sondermodell, welches gegen Nachweis, vergünstigt bezogen werden kann. Der Anschaffungspreis ist mit zur Zeit 499 € brutto ausgesprochen gering. Umso mehr stellt sich die Frage, in wie fern, oder ob man Abstriche machen muß.

Die wichtigsten Eckdaten:

AMD Ryzen 3 5300U Quad Core / 8 GB DDR4 Ram (verlötet, ein Slot frei)
/ 256 GB M.2 2242 PCIe-NVMe SSD / 15.6 FHD IPS Panel (300nits)

Größe und Gewicht: 365 x 240 x 18.9 mm, ab 1.7kg

Inklusive zwei Jahre Herstellergarantie. (ja da haben es die Studenten wieder einmal besser :-))

„ThinkPad E15 AMD Gen 3 Review“ weiterlesen

ThinkPad X12 Detachable (Core i7) Testbericht

Seit 2016 bietet Lenovo mit dem ThinkPad X1 Tablet auch einen Konkurrenten zu Microsofts erfolgreicher Surface-Produktlinie an. Dabei handelt sich es um Detachables, also Windows-Tablets mit Ultrabook-CPU und einem abnehmbaren, dünnen Keyboard-Folio, das im zugeklappten Zustand wie bei einem Laptop das Display schützt. Während die Serie mit einem modularen Konzept startete, hat sich Lenovo bereits 2018 mit dem X1 Tablet 3rd Gen davon verabschiedet und das Gerät stark an das Surface-Design angeglichen. Lang wurde das X1 Tablet nicht mehr aktualisiert, doch 2021 hat Lenovo nun mit dem ThinkPad X12 Detachable Gen 1 einen Nachfolger veröffentlicht. Hier testen wir das X12 mit Vollausstattung – Core i7, 16GB RAM und 1TB SSD.

„ThinkPad X12 Detachable (Core i7) Testbericht“ weiterlesen

Thinkpad T14 Gen 2 (Intel / Nvidia) Review

Die Teststellung

Die wichtigsten Eckdaten:

Intel Core i7-1165G7 / 16 GB Ram (fest verlötet)/ 1 TB SSD / 14″ FullHD Panel (400 nits) / NVIDIA GeForce MX 450 (2 GB) / Thunderbolt 4 / ohne Betriebssystem

Größe und Gewicht: 329 x 227 x 17.9 mm, ~ 1.47 kg

inklusive 3 Jahre Vor-Ort Premier Herstellergarantie (auch auf den Akku, ja da haben es die Studenten besser :-))

„Thinkpad T14 Gen 2 (Intel / Nvidia) Review“ weiterlesen

X1 Yoga 6th Gen (20Y0S00200) Kurztest

Carbon, Yoga, Nano oder Extreme? Diese Frage stellt sich dem Käufer der Flaggschiff-Modelle der Marke ThinkPad, der X1-Serie. X1 Carbon und X1 Yoga sind sich technisch sehr ähnlich, wobei ersteres das ultramobile 14″-Gerät mit Carbon-Gehäuse und 1.13kg Gesamtgewicht ist – das X1 Yoga bietet ein um 360° rotierbares Display mit Touchscreen und Stifteingabe und besitzt ein Aluminium-Gehäuse, das ebenfalls extrem wertig wirkt, aber rund 300g gegenüber dem X1 Carbon zulegt. Das X1 Nano ist das mit einem 13″-Display und 0.9kg Gewicht das kleinste Gerät im Lineup und absolut auf Mobiltät getrimmt, während das X1 Extreme mit seinem 15.6″-Display eine schicke und mit 1.7kg immer noch sehr leichte Workstation darstellt.

In diesem Kurztest werfen wir nun einen kurzen Blick auf das ThinkPad X1 Yoga der 6. Generation.

„X1 Yoga 6th Gen (20Y0S00200) Kurztest“ weiterlesen